Wie geht es Ihrem Verbraucher?

Marktforschung hat seit jeher einen großen Nachteil: Fragen werden von den Befragungspersonen meistens beantwortet. Die daraus resultierenden Tabellen geben in ihrer rein optischen Perfektion dem Marketing schnell die subjektive Sicherheit, nun die Wahrheit zu kennen. Und je mehr man das Ergebnis vorhergesehen hat, umso weniger wird es hinterfragt.

Menschen sagen nicht immer, was sie meinen.

Nicht, weil man nicht ehrlich sein will, sondern wir machen uns selbst oft etwas vor, reden mehr darüber, was wir tun wollen, als was wir tun oder reflektieren stärker, wer wir sein wollen, als wer wir wirklich sind. Gewohnheiten, gesellschaftliche Regeln, Tabus oder Gedankenlosigkeit, Harmoniebedürfnis bzw. das fehlende Talent, sich verständlich auszudrücken, führen dazu, dass wir ankreuzen oder aussagen, was sicher nicht die Realität ist, sondern mehr die Situation reflektiert, in der wir gefragt wurden.

Der Wahrheit im Gespräch näher zu kommen ist immer experimentell.

Deshalb muss man lernen, solche Gespräche zu führen - zunächst in einer Spezialausbildung, vor allem aber durch die Praxis. Genau das bieten wir Ihnen mit psychologischen Expertise und jahrzehntelanger Erfahrung in der professionellen Auseinandersetzung mit dem Verbraucher.

Wir bieten jahrzentelange Erfahrung.

schumann-werner-marktforschung ist eine "Zwei-Frauen-Unternehmung", gegründet aus der Überlegung, durch die konsequente Vermeidung von Overheads die Zeit einzuhandeln, sich auf ein Problem konzentrieren zu können, die Zeit zu haben, das Problem genau zu verstehen, damit wir die richtigen Fragen an die Verbraucher stellen können. Und um sicher zu stellen, dass die Ergebnisse tatsächlich ein Stück Wahrheit enthalten.

Für die Durchführung der Feldarbeit arbeiten wir mit renommierten Instituten zusammen.

So erreichen Sie uns.